Unsere aktuellen NOTFÄLLE

Anschrift: Bertha Bruch Tierheim; Folsterweg 101; 66117; Tel.:0681-53530; Fax: 0681-95451575
E-Mail: berthabruchtierheim@googlemail.com
Öffnungszeiten: Täglich außer Montags von 14:00 - 17:00 Uhr

Aktuelle Informationen

Flohmarktartikel & Bücherspenden

In den letzten Wochen haben wir bereits wahnsinnig viele & tolle DInge für unseren Floh- & Büchermarkt erhalten. Dafür ein ganz großes Dankeschön!
Allerdings haben wir zurzeit absolut keinen Lagerplatz mehr und möchten nicht, dass wir die tollen Spenden bei dem Wetter draußen lagern müssen. Daher bitten wir Euch, erst einmal KEINE Floh- bzw. Büchermarktspenden zu bringen.
Vielleicht hat ja ein anderes Tierheim in der Nähe mehr Lagerkapazität

***Spendenaufruf - Heizöl***

***Spendenaufruf - Heizöl***

Um unsere Schützlinge mollig warm durch den Winter zu bringen, sind wir dringend auf HEIZÖL-Spenden angewiesen.
Benötigt wird gewöhnliches Heizöl. WIr wären sehr dankbar für Spenden dieser Art!
 

Voransicht

***Eilmeldung - Welpenhandel aus Polen***

Achtung!

Beschlagnahmte Hundewelpen aus Polen wurden zu uns ins Tierheim gebracht. Die Welpen sind an Parvovirose erkrankt! Einige der Welpen sind leider Aufgrund Ihrer schweren Erkrankung gestorben! Sie hatten gefälschte Impfausweise und keinen Impfschutz.

Hier weiterlesen...

Spendenübergabe

Dieses Mal erreichte uns eine Spende der ganz besonderen Art.
Herr C. (Mitte) überreichte uns den gesamten "Erlös" seines Geburtstags! Ganze.....

Hier weiterlesen...

Gefahr durch RHD2 für Kaninchen

Gefahr durch RHD2 für Kaninchen / Vermittlungen sind eingeschränkt möglich

Wir möchten alle Kaninchenhalter dringend darauf aufmerksam machen, dass das RHD2-Virus sich rasend schnell in ganz Deutschland ausbreitet. Die Übertragung kann durch direkten Kontakt mit infizierten Tieren, aber auch durch Insekten, Futter, Personen oder Einrichtungsgegenstände erfolgen. Die in Deutschland bislang zugelassenen Impfstoffe gegen RHD wirken gegen die mutierte Form RHD2 nicht zuverlässig und die Infektion verläuft beim größten Teil der infizierten Tiere tödlich.

Hier weiterlesen...

Änderungen für die Vermittlung von Kleintieren

Zur Zeit müssen wir aus personellen Gründen die Vermittlung von Kleintieren auf Freitag, Samstag und Sonntag beschränken.

Es wäre toll, wenn Sie uns bei Interesse an einem Tier schon im Vorfeld eine E-Mail schicken könnten, mit Informationen und Bildern zu den Haltungsbedingungen der Tiere bei Ihnen. Die Mail richten Sie bitte an unsere Mailadresse berthabruchtierheim@googlemail.com. Wir beraten.....

Hier weiter lesen....

Aus gegebenem Anlass

Zur Zeit können Besucher nicht oder nur bedingt mit Hunden Gassi gehen. Wegen des Neubaus unseres Hundehauses haben wir den Bestand unserer Hunde sehr reduziert und die meisten unserer Hunde gehen nur mit Bezugspersonen. Ernsthafte Interessenten sind uns natürlich herzlich willkommen!

Petition Globus Baumarkt - Heimtierverkauf einstellen

Die Baumarktkette Globus (zu der auch Hela Profizentrum gehört) verkauft immer noch Tiere in diversen Filialen.
Aufgrund des öffentlichen Drucks hat OBI bereits im August 2015 bekannt gegeben, sich komplett aus dem Kleintierverkauf zurückzuziehen. Auch die toom Baumärkte und die größte niederländische Baumarktkette Praxis beendeten im September 2015 ihre Verkäufe von Kleinsäugern und Vögeln. Obwohl ich Globus bereits per Mail aufgefordert habe, sich umgehend aus dem Heimtierverkauf zurück zu ziehen, weigert sich die Baumarktkette, den Tierverkauf zu stoppen. Daher habe ich diese Online-Petition gestartet.    

Hier weiter lesen....

Zukuenftige Aufnahme & Unterbringung der Hunde

Zukünftige Aufnahme & Unterbringung der Hunde:

Zur Zeit arbeiten wir mit Hochdruck an dem Neubau des alten Hundehauses, aus diesem Grund können wir bis auf Weiteres keine Privathunde mehr im Bertha-Bruch Tierheim aufnehmen.

Gerne stehen wir Ihnen trotzdem mit Rat zur Seite.
 
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Neues von der Albert Schweitzer Stiftung

Größter Wachtelei-Produzent Europas beendet Käfighaltung

In Zusammenarbeit mit uns hat Urgasa, der größte Wachtelproduzent Europas, beschlossen, Schritt für Schritt aus der Käfighaltung auszusteigen.

Seit unserer Gründung tragen wir wesentlich zum Ausstieg aus der Käfighaltung von Legehennen bei. Seit einigen Jahren fordern wir zudem auch verstärkt, die Käfighaltung aller anderen »Nutztierarten« abzuschaffen.......

...weiter lesen

 

TASSO-Newsletter

Der richtige Umgang mit einem ängstlichen Hund

Es ist schnell passiert, der Hund erschreckt sich, reißt sich von der Leine los, verschwindet im Wald oder taucht mitten in der Stadt im dichten Verkehrsgetümmel unter. Wir bei TASSO haben täglich mit solchen Fällen zu tun. Wenn ein Hund in Panik gerät, kann das gefährlich werden. Für ihn, aber auch für Menschen. Weglaufen ist nur eine mögliche Reaktion auf Angst. Einige Tiere frieren ein, sind unfähig sich zu bewegen und reagieren nicht auf Ansprache. Und wieder andere schnappen in ihrer Verzweiflung zu – Sogenannte Angsthunde sind für ihre Besitzer eine große Herausforderung.

....hier weiter lesen!

Marvin Brandt

Besucher gesamt: 1.618.312